Informationen über den Verein

Vereinsarbeit

Ideen sammeln, Aktionen und Events koordinieren, Verwaltung

Vereinsvorstand und Projektverantwortliche

Einige Jahre waren Gewerbetreibende der Stadt ohne  organisierte Interessenvertretung und insbesondere die Entwicklung des Einzelhandels machte genau das  sehr deutlich. Zwei engagierte Frauen spürten es bereits 2013, als es darum ging, den Luckauer Weihnachtsmarkt zu retten- mit Erfolg. Nur ein halbes Jahr später konnte nach langwieriger Sanierung die so wichtige Einkaufsmeile Hauptstraße wieder eröffnet werden. Das feierten unvergesslich viele Hunderte Luckauer und ihre Gäste an einer 170 Meter langen Kaffeetafel, organisiert von den Anliegergeschäften  und  motivierten Einwohnern.

Die privaten Initiativen  forderten schließlich zur rechtlichen Absicherung die Etablierung eines  Vereins geradezu  heraus.

Am 16. September 2014 versammelten sich  19  Interessenten in der Schloßberg-Gaststätte zur Gründungsveranstaltung.

Bereits der rasch gefundene Vereinsname kennzeichnete Strukturen und Ziele der Gemeinschaft Gleichgesinnter. Auch die Satzung sowie ein kompletter Vorstand wurden bestätigt.    Mit Karsten Köhler als von allen gewünschter Vereinschef machten sich Susanne Fuhsy, Ingo Haberland, Kerstin Treptow, Andrea Schulz und Jutta Dzielak an die Arbeit.  Und das bedeutete zunächst, nun als Verein erneut den Weihnachtsmarkt zu organisieren. Um die Händler intensiv in die Gestaltung einzubeziehen, gesellten sich die Geschäfte der Innenstadt und als Bummelmeile die Hauptstraße zum Marktgeschehen. Leer stehende Läden  wurden zum temporären Vereinsquartier und eine private Initiative „bescherte“ das erste Weihnachtshaus, Am Markt 26,  mit romantischem Hinterhof. Die positive Resonanz bestätigte die Richtigkeit der Idee. Und diese bestimmt noch immer erfolgreich das Geschehen am 2. Adventswochenende in Luckau.

Eine gute Basis war gelegt  für weitere kontinuierliche verkaufsfördernde Veranstaltungen wie Maibaumaufstellen und die alljährliche Septemberaktion    „ Maxi-Herbst-Mix“. Für Letzteres belegte der Verein im Jahr 2019 den 3. Platz beim Wettbewerb „City-Offensive“ der IHK,  Industrie- und Handelskammer Cottbus.

Weitere Arbeitsinhalte des Vereins setzen sich zusammen aus Vorträgen, Seminaren und Workshops zu unterschiedlichen Themen, die sowohl durch die IHK, den Einzelhandelsverband oder auch die Luckauer Stadtverwaltung angeboten wurden und werden.

Mit der Übernahme der jährlichen „Altstadtnacht“ (Untertitel Kirchen, Keller, Kneipen ) in die Verantwortung des Vereins ab 2017 etablierte sich ein weiteres umfangreiches Aufgabenfeld. Insbesondere Vereinsmitglied Tino Wolff verschreibt sich mit großem Engagement dieser Veranstaltung. Eine ganze Sommernacht lebt von unterschiedlichsten Musikgenres in unterschiedlichsten Spielstätten. Nicht zuletzt die zu diesem Event geöffneten privaten und geschichtsträchtigen Gewölbekeller locken zahlreiche Gäste auch aus der Ferne an. Inzwischen sind imposante Höfe dazu gekommen

Im Jahr 2020 stellten für den Verein  die 20 Jahre nach der so erfolgreichen 1. Brandenburgischen Landesgartenschau in Luckau eine reizvolle Thematik dar,  es bot sich Spielraum für besondere Aktivitäten.

Gemeinsame Gestaltungsszenarien wurden mit der Laga GmbH 2000 Luckau, mehreren Vereinen,  der Evangelischen Kirchengemeinde Luckau, der Theaterloge sowie   kreativen Interessengruppen erdacht und vorbereitet. Ein explizit zum Anlass herausgegebenes Programmheft gab dem ganzen Geschehen einen attraktiven äußeren Rahmen. Was jedoch niemand erahnen konnte, war die Corona-Krise, die mehr oder minder alle Pläne durchkreuzte.

Sämtliche Veranstaltungen und so  auch die mit den Landesgartenschau-akzenten  wurden bis Ende August 2020 untersagt, Möglichkeiten im Herbst blieben unsicher.

Einige Ideen ließen sich dennoch realisieren. Unter der  Mitwirkung  vieler Luckauer  rief beispielsweise eine Fotopräsentation zwischen Mai und Oktober in  24 Schaufenstern  Erinnerungen wach an das so ereignisreiche Jahr 2000. Die besondere Aufmerksamkeit galt damit auch verstärkt den Auslagen der Geschäfte. Sechs Fenster zum Teil  leer stehender Ladenlokale wurden als Reminiszenz an die Landesgartenschau  thematisch  gestaltet .

Noch immer durch die Corona- Problematik in ihrem Handlungsspielraum enorm beeinträchtigt, forderten Anfang 2021 Gewerbetreibende mittels gemeinsamer Demonstrationen von politischen Amtsinhabern zielführende  Entscheidungen.

Im Verein wurde die Idee des virtuellen „Kaufhauses Luckau“ geboren und konnte dank der Kompetenzen unseres Vereinsmitglieds Fred Bauer kreativ  in die Tat umgesetzt werden.

Zum herausragenden Höhepunkt im September des gleichen Jahres  avancierte  die festliche Einweihung des sanierten und neu gestalteten Luckauer Marktplatzes.  Gasthäuser, örtliche Bäckereien sowie Kulturvereine und unzählige freiwillige Helfer waren auf besondere Weise daran beteiligt.

Mit Akribie liefen die Vorbereitungen für das Adventswochenende und der Rote Turm machte mit seiner einladenden Dekoration auf das geschehen aufmerksam.  Zusätzlich gelang es, dank der großzügigen Unterstützung vieler Sponsoren, neue LED – Lichterketten  für die weihnachtliche Stadtbeleuchtung anzuschaffen und mit traditionellem Einsatz von Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Luckau angebracht.

Die Vorfreude auf Glühweinmeile und Altstadtweihnacht wurde jedoch erneut enttäuscht durch die Pandemie bedingte Absage.

In der unfreiwilligen Ruhephase bot sich Raum für neue Überlegungen. Diese gibt es und befinden sich gegenwärtig in der Umsetzungsphase:

  • Plastebecher sind out, das bedeutet für die Glühweinzeit, der Keramikbecher erlebt ein Remake. In diesem Jahr wird es deshalb in unserer Stadt „personengebundene“ Tassen mit heiterem Luckau-Motiv + Umhängebeutel zum Adventswochenende geben, die auch schon im November käuflich zu erwerben sind.
  • Einkaufs- oder Schaufensterbummel mit Geschäfts- und Hausgeschichte per QR – Code/ Audio-Datei zum Reinhören, von Ladeninhabern bzw. Gebäudeeigentümern persönlich gesprochen. Offiziell seiner Bestimmung übergeben wird das Projekt zum Maxi-Herbst-Mix Ende September
  • Vorbereitung einer Händlermeile in der Ausstellungshalle zur Nieder-lausitzer Leistungsschau im April 2023.

Berichte über die weitere Entwicklung unseres Vereins finden an dieser Stelle für alle Interessenten ihre Fortsetzung. Neue Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen!

14. April 2014

Einweihung der Luckauer Hauptstraße nach der Sanierung. (Foto: Foto Zahn)

30.09.2014

Der Vorstand des frisch gegründeten Vereins präsentiert sich. (Foto: Foto Zahn)

Weihnachtsmarkt

Auf dem Luckauer Marktplatz
(Foto: Foto Zahn)

Altstadtnacht

Das Event-Highlight im September.
(Foto: Fred Bauer)

Maxi-Herbstmix

Buntes Treiben in der historischen Altstadt.
(Foto: Foto Zahn)

Aktion "5 vor 12"

Mit einer Plakataktion machten sie am Dienstag auf ihre kritische Lage aufmerksam.
(Foto: Birgit Keilbach)

X