Ein besinnliches aber auch ereignisreiches 2. Adventswochenende in Luckau

In Gemeinschaftarbeit bereiten die Laga-GmbH für die Luckauer Stadtverwaltung und der Verein "Wir sind Luckau" e.V. das diesjährige Weihnachtsmarktwochenende vor. Am Freitag, 4. Dezember 2015 erwarten mehrere Vereine die Luckauer und ihre Gäste nun schon traditionell ab 16 Uhr auf dem Marktplatz mit Superangeboten zur Glühweinmeile. Diese hat sich inzwischen zu einem beliebten Freundetreff entwickelt.

Das Kalendertürchen öffnet der Luckauer Bürgermeister um 17 Uhr in Begleitung des Gießmannsdorfer Posaunenchores. Das historisch wertvolle Haus Am Markt 15 wird vorgestellt. Wer den Abend mit Glühwein ausklingen lassen möchte, kann ab 19 Uhr zum "Abglühen" auf den Schloßberg gehen. Besinnliche Momente beschert der Kammerchor "Cantemus" beim Adventsliedersingen ab 20 Uhr in der Aula des Bohnstedt-Gymnasiums.

Der Weihnachtsmarktsamstag, 5. Dezember 2015, beginnt um 14 Uhr und wird je nach Temperatur gegen 22 Uhr seine Pforten schließen. In diesem Jahr dürfen alle Besucher auf so manche Überraschung gespannt sein. Beliebtes und Bewährtes bleibt natürlich, so der Stollenanschnitt, die Modelleisenbahnausstellung oder das Abholen des Luckauer Weihnachtsmannes vom Roten Turm um 16 Uhr.
Doch allerlei Neues und aus gemachten Erfahrungen Verändertes versprechen einen schönen erlebnisreichen Weihnachtsmarkt.

Den musikalischen Auftakt auf dem Markt zum Stollenanschnitt gestalten Gäste aus Cottbus "Die Musikspatzen". Sie werden später auch in der Hauptstraße musizieren. Das weihnachtliche Gebäck spendiert die Bäckerei Meißner. Schon viele Wochen üben die Kita-Erzieherinnen für ihren Auftritt. Sie führen ein Märchen auf unter dem Motto "Große spielen für Kleine". Der singende Nikolaus wird für Stimmung und beste Laune sorgen.

Und dann gibt es die Weihnachtsmannsprechstunde auf dem Marktplatz. Nachdem er aus dem Turm geklettert ist und sich musikalisch begleitet mit der Kutsche zum Markt fahren lässt, erwartet er in seinem gemütlich eingerichteten Pavillon auf seinem kuschligen Ohrensessel die kleinen Leute. Geschenke hat er reichlich eingepackt. Während der Rauschebart von den Kindern umringt wird, stimmt ein Chor auf der Bühne Weihnachtslieder zum Mitsingen oder Zuhören an.

An den Weihnachtsbüdchen locken köstliche Dinge, die Plätzchenbäckerei, frische Waffeln, Wild- und Fischspezialitäten beispielsweise. Bis 18 Uhr sind alle Geschäfte in der Innenstadt geöffnet, selbstverständlich auch die in der Langen Straße. Jeder wird erstaunt sein, was in der Hauptstraße vonstattengeht. Es ist gelungen, für alle zur Zeit leer stehende Geschäfte Anbieter für diesen einen Tag zu finden. Die bunte Palette reicht von Patchwork, Klöppeln, Glaskunst bis zu warmen handgestrickten Socken. Zusätzlich werden noch einige Hausflure geöffnet sein mit speziellen Angeboten für einen geselligen Aufenthalt. Eine "süße Insel" eingangs der Hauptstraße gestalten gemeinsam die Bäckerei Klinkmüller und die Schokoladenmanufaktur "Edelmond" und auf dem Töpfermarkt winkt Weihnachtszauber der besonderen Art mit Händlern und Aktionen der Stadt- und Überlandwerke.

Auch das Weihnachtshaus Beböck lädt erneut herzlich ein. Um 18.30 Uhr startet die "Himmlische Weihnachtsrevue" - ein bunter Musikreigen, Gedichte und anmutige Tänze in bezaubernden Kostümen.  Ein wahrhaft feurigen Abschluss gestalten Björn und Johannes von "360°-Event Dresden" ab 20 Uhr.

Neugierig geworden, das ist gut so, dann besuchen Sie unseren Weihnachtsmarkt in Luckau
Ihr Vorbereitungsteam